Gerd Unterberg Preis

RISKID verleiht den Gerd Unterberg Preis für Engagement zum Kinderschutz an Marina und Manfred Karremann

Gerd Unterberg Preis

die beiden Preisträger mit ihren Kindern

Vorstandsmitglied Cord Neuberth mit dem jüngsten Teilnehmer

unser IT Experte und Schatzmeister Herr Michael Reichelt

von links: Herr Dr. med. Rainer Holzborn und Herr Oberbürgermeister Sören Link

unser 1. Vorsitzender Dr. med. Ralf. Kownatzki

KHK`in Claudia Jacoby

Kinderchor der KITA St. Peter aus Duisburg

Chefarzt Dr. med. Peter Seiffert

unser Laudator Sebastian Fiedler, Landesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter NRW

die Preisträger mit dem Vorstand und Frau Unterberg

In Erinnerung an den vor 10 Jahren verstorbenen Mitinitiator von RISKID, Herrn Staatsanwalt Gerd Unterberg, verlieh der Verein zum ersten Mal den Gerd Unterberg Preis. Preisträger  waren in diesem Jahr das TV Journalistenehepaar  Manfred und Marina Karremann.

Beide engagieren sich seit Jahren für einen funktionierenden Kinderschutz und haben mit Ihren Filmen in vorbildlicher Art und Weise auf das Schicksal zahlreicher misshandelter Kinder aufmerksam gemacht. Wie wichtig gerade die Rolle der Medien beim Kinderschutz  ist, führte in seiner Laudatio der stellvertretende Bundesvorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter Sebastian Fiedler aus.

„ Wir wollen den Schwächsten in unserer Gesellschaft eine Stimme verleihen „, so Manfred Karremann nach der Preisverleihung.

Im Rahmen der Veranstaltung, die Am Steinhof in Duisburg stattfand, gab es neben der Preisverleihung Vorträge von unserem 1. Vorsitzenden Dr. Ralf Kownatzki und unserem Vorstandsmitglied, Dr. Peter Seiffert, Chefarzt  der Kinder- und Jugendklinik in der Helios St. Johannes Klinik Duisburg.

Dr. Ralf Kownatzki, ehemaliger  Obmann der Kinder- und Jugendärzte in Duisburg, gab einen Rückblick zu RISKID und Dr. Peter Seiffert schilderte sehr anschaulich die Erfahrungen, die er in 15 Jahren Babyklappe Duisburg gesammelt hatte. Hierbei ging er auch noch einmal auf das Engagement von Herrn Staatsanwalt Gerd Unterberg ein. Dieser hatte einmal gesagt: „ und wenn durch die Babyklappen auch nur ein einziges Leben gerettet werden kann, dann hat sich der Aufwand allemal gelohnt“.

Die Grußworte zu der Veranstaltung sprachen unser Duisburger Oberbürgermeister Herr Sören Link und vom Vorstand  der Ärztekammer Nordrhein, Herr Dr. Rainer Holzborn. Beiden Rednern konnte man anmerken, dass Kinderschutz für sie eine Herzensangelegenheit ist und sie das Projekt RISKID aus tiefster Überzeugung unterstützen.

Bilder: Bildrechte RISKID