Weiterhin fast jede Woche 3 getötete Kinder in Deutschland

Am 13. Juli 2017 veröffentlichte die Deutsche Kinderhilfe die Zahlen kindlicher Gewaltopfer nach der polizeilichen Kriminalstatistik. Die Situation in Deutschland:

Situation in Deutschland (nach BKA Statistik)

 

In Deutschland wurden im Jahr 2016 133 Kinder getötet. 100 von ihnen waren jünger als 6 Jahre. In 78 Fällen blieb es bei der versuchten Tötung eines Kindes.
Versuche, die oft damit enden, dass die Kinder zeit ihres Lebens schwer geschädigt sind und kein normales Leben mehr führen können.
Diese Zahlen spiegeln die kriminalpolizeiliche Statistik wieder und beinhalten nur das Hellfeld. Die tatsächliche Zahlt der getöteten und misshandelten Kinder dürfte um ein vielfaches höher liegen. Auch darf nicht außer Acht gelassen werden, dass Kindesmisshandlung und sexueller Missbrauch in der Regel chronisch einzustufen sind.
Körperliche Gewalt gegen Kinder hat in Deutschland zugenommen. Der Polizeilichen Kriminalstatistik zufolge waren 4237 Kinder betroffen. Auch hier haben viele Kinder das 6. Lebensjahr noch nicht erreicht.

Beim sexuellen Missbrauch stiegen  die offiziellen Fallzahlen im Jahr 2016 leicht an: So wurden 2016 in der Statistik 14296  Opfer sexueller Gewalt gezählt.
Dies bedeutet aber auch, dass jeden Tag Kinder Opfer von sexueller Gewalt geworden sind.
Die Statistiken spiegeln allerdings nur das Hellfeld wieder, das Dunkelfeld ist wesentlich größer. Deswegen unserer Forderung: Wir brauchen eine Kultur der Verantwortung und des Hinsehens.  Wenn Nachbarn, Erzieher oder Kinderärzte etwas Auffälliges bei Kindern bemerken, braucht die Polizei oder das Jugendamt auch einen Hinweis.

Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes äußerte sich angesichts der Zahlen zur Polizeilichen Kriminalstatistik wie folgt:
Kinder werden täglich Opfer von Gewalt und Misshandlung. Sie werden vernachlässigt, sexuell missbraucht und die Bilder des Missbrauchs im Internet veröffentlicht. Die Polizeiliche Kriminalstatistik ist hierfür ein trauriger Beleg. Die Zahlen sind noch immer alarmierend. Wir dürfen mit unseren Anstrengungen zum Schutz der Kinder nicht nachlassen. Alle zum Wohl der Kinder engagierten Institutionen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen eine große Verantwortung- gerade wenn es darum geht, rechtzeitig Zeichen von Misshandlungen zu erkennen. Jeder einzelne Fall von Gewalt an Kindern ist eine Tragödie und muss verhindert werden.1

1 Presseinformation Deutsche Kinderhilfe vom 13.Juli 2017
www.kindervertreter.de/downloads/Pressekonferenz%2013.%20Juli%202017%20PKS%202016.pdf

Nach wie vor werden fast jede Woche 3 Kinder in Deutschland getötet !!