Dr. med. Ralf Kownatzki
Vorsitzender
Kownatzki_2018

ist zusammen mit dem Kriminalbeamten Heinz Sprenger Gründer von RISKID. Bereits während seiner Tätigkeit als Oberarzt einer Duisburger Kinderklinik wurde er mit den vielfältigen Erscheinungsformen von Kindesmisshandlung konfrontiert. Er und Heinz Sprenger wurden 2009 für ihr Engagement mit dem Verdienstorden des BDK, dem „Bul-le-merite“ ausgezeichnet.

Heinz Sprenger
Stellv. Vorsitzender
Sprenger_2018

ist mit Dr. Ralf Kownatzki Gründer von RISKID.   Seiner Ansicht nach gehört Gewalt gegen Kinder zu den abscheulichsten Verbrechen. Kinder sind die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft und sind am wenigsten in der Lage, sich gegen Gewalt zu wehren. Seine langjährigen Erfahrungen dazu als Erster Kriminalhauptkommissar bei der Duisburger Kripo und Dozent für Kriminalistik und Kriminaltechnik veröffentlichte er als Buchautor in „ Der wahre Schimanski – Meine spektakulärsten Fälle als Duisburger Chefermittler“ (2017, riva) und „KinderLos“ (2018, Amazon)

Marco Geiling
Schriftführer
Geiling_2018

Kriminalhauptkommissar beim KK 11 des Polizeipräsidiums Duisburg. Neben der Bearbeitung von Tötungsdelikten (Mordkommissionen) gehört auch das Deliktfeld der Kindesmisshandlung zu seinem Aufgabenbereich. Kindesmisshandlungen frühzeitiger zu erkennen, bevor es zu einer Eskalation mit schweren Verletzungen oder gar tödlichem Ausgang kommt, ist sein Anliegen und Grund, sich bei RISKID zu engagieren. Herr Gailing ist im Vorstand von RISKID e.V. als Schriftführer tätig.

Michael Reichelt
Kassenwart
Reichelt_2018

Dipl.-Informatiker, ist beruflich als Projektmanager im Bereich von Softwarelösungen für deutsche und internationale Sicherheitsbehörden tätig. Für RISKID e.V. engagiert sich Michael Reichelt seit 2010 als fachlich und technisch Verantwortlicher für das RISKID-System und unterstützt den Vereinsvorstand zudem als Kassenwart.

Dr. Peter Seiffert
Beisitzer
Seiffert_2018

Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik, Helios-Klinikum Duisburg. Nach langjähriger intensivmedizinischer Tätigkeit mit einschlägigen Erfahrungen bei Misshandlungsfällen hat er den medizinischen Kinderschutz zu einem Handlungsschwerpunkt gemacht. Die große Kindernotfallambulanz der Klinik kooperiert regelmäßig mit RISKID. Die 2001 eingerichtete Babyklappe an der Klinik hilft erfolgreich Neugeborenen und deren Müttern in Notlagen.

Claudia Jacoby
Beisitzerin
Jacoby_2018

versieht als Kriminalhauptkommissarin seit 1979 ihren Dienst beim Polizeipräsidium Duisburg. Seit 2007 ist ihr Schwerpunkt der Bereich Kriminalprävention/Opferschutz. “Gewalt gegen Frauen und Kinder” ist dabei wesentlicher Teil ihres beruflichen Alltags und Anlaß, sich für RISKID zu engagieren.

Cord Neubersch
Beisitzer
Neubersch_2018

Examinierter Krankenpfleger, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut. Langjährige Tätigkeit im psychosozialen Dienst der Kinderklinik im Heliosklinikum Krefeld. Die Aufklärung von Kindesmisshandlung und ihre Prävention durch Förderung von Kommunikation und Zusammenarbeit in der Familie sind ihm ein Herzensanliegen und Grund, sich für die Vernetzung durch RISKID einzusetzen.

Dr. med. Elke Reutershahn
Beisitzerin
Reutershahn_2018

Dr. Elke Reutershahn – Kinder-und Jugendärztin, ist seit vielen Jahren in der Helios St. Johannes Klinik als Oberärztin tätig und setzt sich in diesem Rahmen mit den verschiedenen Formen von Kindesmisshandlung auseinander. Sie ist mit dem RISKID Programm von Beginn an vertraut und setzt sich mithilfe dieses Instrumentes in der bundesweiten Vernetzung zur frühzeitigen Erkennung von Kindesmisshandlungen zum Wohlergehen der Kinder ein.